Wer muss zu einer MPU?

Wer muss zu einer MPU - Psychologisch Medizinische Untersuchung

Am häufigsten wird eine derartige Untersuchung wegen Alkohol oder Drogen am Steuer angeordnet. Aber auch wegen zu vieler Punkte in Flensburg (ab 8 Punkten), wegen körperlichen Beeinträchtigungen, die eine Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeuges in Frage stellen oder wegen geistigen Mängeln, welche die Fahreignung beeinträchtigen kann eine Medizinische Untersuchung angeordnet werden.

Führerschein zurück ohne MPU

Führerschein zurück ohne MPU

Hat ein Fahrer nicht das nötige Geld für die Untersuchung, dann kann er die MPU auch umgehen. Allerdings muss er dafür einige Zeit auf seinen Führerschein verzichten, denn die MPU hat eine Verjährung. Genauer gesagt, muss der Fahrer 15 Jahre lang warten, bis die Verjährung der MPU eintritt. Nach dieser Zeit, kann der Führerschein fürs Auto ohne die MPU neu beantragt werden.

Wann muss ich zur MPU?

Wann muss ich zur MPU

Im Normalfall wird die MPU bei einem wiederholten Entzug der Fahrerlaubnis angefordert. Bist du aber mit mehr als 1,6 Promille Alkohol im Blut am Steuer erwischt worden, droht sie dir auch beim ersten Mal. Das gilt nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Radtouren mit oder Elektroantrieb (E-Bikes).